| 14.37 Uhr

Erfahrungsaustausch mit Luxemburger Kollegen
Notfallsanitäter besuchen Zivilschutz

Erfahrungsaustausch mit Luxemburger Kollegen: Notfallsanitäter besuchen Zivilschutz
Die Schüler der Notfallsanitäts-Klasse besichtigen das Zivilschutzzentrum. FOTO: Kreis Mettmann
Kreis. Gerade für Notfallsanitäter ist der Austausch mit Kollegen, um den Wissenstand zu erweitern, besonders wichtig.

Aus diesem Grund statteten die Teilnehmer der ersten Notfall-Sanitäterklasse der Bildungsakademie des Kreises Mettmann gemeinsam mit ihrer Lehrkraft, Gerd Böttcher, den Luxemburger Kollegen jetzt einen Besuch ab. Vor Ort hatten sie die Möglichkeit, einem Vortrag von Marc Weber vom "Centre d'Intervention et de Sauvetage Luxembourg", dem Zivilschutz der Stadt Luxemburg, mit dem Thema "Die Struktur der zivilen Gefahrenabwehr in Großherzogtum Luxemburg" beizuwohnen. So erfuhren die Schüler unter anderem, dass die Stadt Luxemburg erst seit kurzem über einen ärztlichen Leiter Rettungsdienst verfügt.

Im Anschluss an den Vortrag stand die Besichtigung des Zivilschutzzentrums auf dem Programm. Hierbei beeindruckte die Schüler vor allem die sehr gut ausgerüsteten Rettungswagen.

Weitere Informationen, auch zum Gesamtprogramm der Bildungsakademie des Kreises Mettmann, gibt es unter www.bildungsakademie-mettmann.de und beim Akademieleiter Bodo Keißner-Hesse oder beim Bereichskoordinator Rettungsdienstschule John Bastian Etti unter Telefon 02104/14180.