| 11.07 Uhr

Zurheide öffnet in der City und verstärkt das Prinzip des Genuss-Einkaufs
Die nächste Dimension

Zurheide öffnet in der City und verstärkt das Prinzip des Genuss-Einkaufs: Die nächste Dimension
Rüdiger Zurheide (l.) an der Edel-Schinken-Bar im Mega-Supermarkt Zurheide an der Berliner Allee - „Unsere Kunden verweilen in unseren Märkten bis zu einer Stunde.“ FOTO: Nicole Gehring
Düsseldorf. Mit dem Zurheide Center Düsseldorf in der City stößt die Unternehmer-Familie in die nächste Dimension des Genuss-Einkaufs vor. Aus Prinzip!

Insgesamt rund 9500 qm Verkaufsfläche auf zwei Etagen, stolze 65.000 Produkte im Sortiment, rund 20 Millionen Euro Investition. An der Berliner Allee erreicht das Unternehmen die nächste Stufe des genussvollen Lebensmittel-Einkaufs. Bereits die Gastronomie-Mall in den Eingangsbereichen im Erdgeschoss umfasst eine Reihe kulinarischer Anlaufpunkte: Patisserie, vegetarisches Restaurant, Sushi und Sandwich-Bar, Smoothie- und Safttheke. Im Basement locken eigene Pasta-Produktion, Edel-Schinken-Station, Mozzarella-Spezialitäten sowie - Düsseldorf bleibt Düsseldorf - ein Gourmet-Restaurant plus Champagner-Bar. Geschmackvolle Shopping-Inseln, auf denen auch immer wieder die Vereinbarkeit von Speisen und Getränken thematisiert wird - Finger Food Pairing heißt das.

Wieder oben in der Bio-Welt (alleine 800 qm) philosophiert Rüdiger Zurheide (38) über die Herausforderungen im Leben eines Lebensmittel-Unternehmers. "2003, mit dem Geschäftseinstieg von meinem Bruder und mir, hatten wir uns in der Familie entschlossen, im umkämpften Einzelhandel Alleinstellungsmerkmale zu setzen, der Konkurrenz von Discountern und zunehmend auch dem Internet konzeptionell und zukunftsfähig zu begegnen."

Unter Federführung von Vater Heinz inszenierte Zurheide das kulinarisch inspirierte Einkaufserlebnis. Vorreiter in Düsseldorf war ab 2009 der erste Markt im südlichen Stadtteil Reisholz. "Dort zählen wir im Monat bis zu 200.000 Besucher aus einem Einzugsbereich von fast 50 Kilometern," sagt Zurheide. Auf einer Fläche die etwas mehr als halb so groß ist wie an der Berliner Allee. Beeindruckende Zahlen, denen Rüdiger Zurheide eine weitere, für ihn erkennbar wichtige, zufügt. "Unsere Kunden verweilen bei uns bis zu einer Stunde, wesentlich länger als beim alltäglichen Einkauf." Das Prinzip - die unternehmerische Richtschnur der Familie - funktioniert. In der Düsseldorfer City verstärkt man es noch. Dazu kommt ein gigantisches Sortiment: "Unsere Angebotspalette umfasst grundsätzlich das Einstiegs-, das Marken- und das Premiumprodukt", so Rüdiger Zurheide. Da kommt eben was zusammen. "Laut Kunden-Feedback wissen wir, dass man etwa zehn Besuche braucht, um sich einen belastbaren Überblick zu verschaffen." Es kommt wohl auf einen Versuch an!

Das könnte Sie auch interessieren:

ANZEIGE
Renault präsentiert vierte Modellgeneration des Bestsellers

Der neue Renault Mégane: eine Klasse höher

Athletisch wie noch nie präsentiert sich die neue Generation des Renault Mégane. Mit seiner muskulösen Schulterpartie, gestreckten Linien, taillierten Flanken und skulptural geformten Flächen erweist sich der Newcomer als echter Blickfang in der Kompaktklasse. Das Autohaus Haese lockt mit attraktiven und unschlagbaren Angeboten – natürlich nur so lange der Vorrat reicht… mehr