| 11.39 Uhr

Stromausfall in Hochdahl und Unterfeldhaus

Erkrath. Um 7.29 Uhr erhielt die Leitstelle des Kreises Mettmann gestern die ersten Informationen zu einem Stromausfall in Erkrath-Hochdahl. Kurze Zeit später musste auch die Feuer-und Rettungswache an der Schimmelbuschstraße auf Notstrombetrieb über den Notstromgenerator umstellen.

In der Aufbauphase des Feuerwehrführungsstabes der Feuerwehr Erkrath zur Lagefeststellung der vom Stromausfall betroffenen Bereiche wurde die hauptamtliche Wache sowie die Löschzüge Millrath und Trills fast gleichzeitig zu zwei Feuermeldungen an die Hauptstraße sowie zur Schmiedestraße alarmiert.

In beiden Fällen waren akustische Signale, die im Zusammenhang mit dem Stromausfall aktiviert wurden, als Alarmmeldung von Rauchmeldern von den jeweiligen Anrufern gewertet worden. Durch die Einsatzkräfte waren keine Maßnahmen erforderlich.

Nachdem ein Lagebild erstellt werden konnte zeichnete sich ab, dass große Teile von Hochdahl sowie Bereiche von Unterfeldhaus vom Stromausfall betroffen waren. Es wurden Maßnahmen getroffen um vier Notfallmeldestellen in Hochdahl einzurichten, da moderne Telefonanlagen häufig nur in Verbindung mit einer Stromversorgung funktionieren. Die Feuer-und Rettungswache wurde mit zusätzlichem ehrenamtlichem Einsatzpersonal besetzt und zur Information der Bevölkerung die Warn-App NINA aktiviert. Die Feuerwehr informierte zusätzlich über die sozialen Netzwerke und die Homepage der Stadt Erkrath. Ab 9.50 Uhr entspannte sich die Lage und Abschnittsweise wurden die Straßenzüge wieder an das Stromnetz angeschlossen.

Um 10.30 Uhr waren alle Bereiche in Hochdahl und Unterfeldhaus wieder mit Strom versorgt. Die Ursache des Stromausfalls war nach dem Kenntnisstand der Feuerwehr ein Kurzschluss in einen Mittelspannungskabel in der Stromversorgung der Stadtwerke Erkrath.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

ANZEIGE
Renault präsentiert vierte Modellgeneration des Bestsellers

Der neue Renault Mégane: eine Klasse höher

Athletisch wie noch nie präsentiert sich die neue Generation des Renault Mégane. Mit seiner muskulösen Schulterpartie, gestreckten Linien, taillierten Flanken und skulptural geformten Flächen erweist sich der Newcomer als echter Blickfang in der Kompaktklasse. Das Autohaus Haese lockt mit attraktiven und unschlagbaren Angeboten – natürlich nur so lange der Vorrat reicht… mehr