| 10.19 Uhr

Ruhiges Silvester für die Feuerwehr Erkrath

Erkrath. Vielleicht lag es am Regenwetter, dass die Silvesternacht für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Erkrath erstaunlich ruhig war.

Neben dem Brand von drei Mülltonnen und einem gemeldeten Fahrzeugbrand, der sich glücklicherweise nicht bestätigte, kam es zu keinen weiteren silvesterbedingten Einsätzen für die hauptberuflichen Kräfte der Feuerwehr Erkrath. Erfreulicherweise mussten keine ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Löschzüge alarmiert werden, so dass diese den Jahreswechsel mit ihren Familien und Freunden "ohne Unterbrechung" feiern konnten.

Der Rettungsdienst der Feuerwehr Erkrath führte vom 31. Dezember 2017, 7 Uhr bis zum Schichtende am 1. Januar 2018, 7 Uhr insgesamt 11 Notfalleinsätze - davon drei mit Notarzt - und 13 Krankentransporte durch. Drei Notfalleinsätze mussten aufgrund von zu hohem Alkoholgenuss durchgeführt werden. Im Stadtgebiet Erkrath kam es erfreulicherweise zu keinen silvestertypischen Verletzungen mit Feuerwerkskörpern.

"Wir freuen uns über die positive Silvesterbilanz und hoffen, dass diese sich auch im neuen Jahr so fortsetzt und wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern ein frohes und gesundes Jahr 2018!" schreibt die Erkrather Feuerwehr.