| 16.36 Uhr

Jahresrevision im Neanderbad vom 10. bis 26. Dezember
Neue Eintrittspreise ab dem 1. Januar 2019

Erkrath. In der Zeit vom 10. bis zum 26. Dezember 2018 bleibt das Neanderbad wegen der Jahresrevision geschlossen. In dieser Zeit wird das Bad gründlich gereinigt, ausgebessert und aufgefrischt.

Wie jedes Jahr erfolgt ein Austausch des Schwimmbeckenwassers. Die Becken werden zunächst entleert, grundgereinigt, desinfiziert und dann neu aufgefüllt. In den Sanitär- und Umkleidebereichen werden neben der Grundreinigung und Desinfektion auch die Duschen sowie die Warmwasserbereitung erneuert. Alle Duschen werden entfernt und durch neue Duschpanelen ersetzt. Außerdem werden die Warm- und Kaltwasserleitungen neu verlegt und an die Haustechnik angeschlossen.

Das Sportbecken erhält neue energiesparende LED-Unterwasserscheinwerfer. Im Außenbereich werden, je nach Witterung, zwei neue Garagen errichtet, um die neuen Brandschutzvorschriften zu erfüllen. Auch die elektroakustische Anlage muss laut dem neuen Brandschutzkonzept in den Keller verlegt und neu verdrahtet werden.

"In diesen zweieinhalb Wochen werden mehr als zehn Fachfirmen aus Erkrath und Umgebung das Neanderbad auf Herz und Nieren überprüfen", erklärt Till Eckers, Leiter des Bades. "Außerdem stehen Wartungsarbeiten an der Beckenwasseraufbereitung, der Lüftung, der Heizungsanlage sowie dem Blockheizkraftwerk an. Der TÜV wird unter anderem die Notstromversorgung und die Sicherheitsbeleuchtung einer Prüfung unterziehen."

Ab Donnerstag, 27. Dezember, ist das Neanderbad wieder geöffnet und wird in neuem Glanz erstrahlen. An Silvester, Montag, 31. Dezember 2018, hat das Bad von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr geöffnet. Ab dem 1. Januar werden die Eintrittspreise moderat angepasst. Die Preise für Erwachsene steigen um 0,50 Euro und für Kinder um 0,30 Euro pro Person. Somit zahlen Erwachsene dann 4,70 Euro und Kinder 3,40 Euro für 2,5 Stunden Badezeit. Mit den neuen Tarifen reagiert das Neanderbad auf gestiegene Betriebskosten. Trotz der Preisanpassung zählt das klimaneutrale Neanderbad noch immer zu den günstigen Bädern in der Region. Weitere Informationen unter www.neanderbad.de.