| 13.53 Uhr

Kleine Erkrather Narren ganz groß

Kleine Erkrather Narren ganz groß
Das neue Kinderprinzenpaar Lena I. und Jonah I.. FOTO: tb
Erkrath. Das Ordensfest der Großen Erkrather KG war auch in diesem Jahr wieder gespickt mit zahlreichen Höhepunkten. Rund 250 Gäste feierten am vergangenen Samstag gemeinsam mit dem Verein in der Aula der Erkrather Realschule.

(tb) Besonders die Kürung des neuen Kinderprinzenpaar Lena I. und Jonah I. war für Präsident Udo Wolffram ein emotionaler Moment. "Ich bin wirklich stolz auf die Kinder. Auch das ehemalige Kinderprinzenpaar Johanna I. und Jonas I. hat seine Sache wirklich großartig gemacht. Die Beiden haben eine super Session vorgelegt." Traditionell kürte Bürgermeister Christoph Schultz die kleinen Nachwuchsnarren. In diesem Jahr bekam er tatkräftige Unterstützung von der stellvertretenden Bürgermeisterin Regina Wedding sowie Michaela Noll (MdB). In der eigens verfassten Festrede gab das neue Kinderprinzenpaar an, in Zukunft das Unterrichtsfach "Karneval" an den Erkrather Schulen zu integrieren.

"Für gute Noten soll es zudem Wurfmaterial von den Lehrern geben", verlangen die beiden kleinen Jecken. Als Sessionsmotto haben sich Lena I. und Jonah I. etwas ganz Besonderes einfallen lassen. "Bei uns lautet es in diesem Jahr: Wir- einfach unverbesserlich!" Nachdem die Kleinsten in ihr Amt eingeführt wurden, folgte der Amtsantritt des neuen Vereinsprinzenpaares. Bereits im Sommer schossen sich Dennis I. und Silvia II. auf den diesjährigen Narrenthron. Besonders Prinzessin Silvia II. dürfte der Narrenwelt bekannt sein. Als Mitbegründerin der Großen Erkrather KG war sie lange Zeit als Kassenwartin tätig.

Im Anschluss folgte ein weiterer Veranstaltungshöhepunkt mit Gänsehaut- Charakter. Gleich zwei fleißige Helfer des Vereins wurden als Ehrenmitglieder aufgenommen. "Da wäre zunächst unser langjähriger Helfer Achim Güde, der sich in jedem Jahr um den Bau des Wagens und ums Gelingen der Närrischen Markthalle kümmert. Desweiteren freuen wir uns darauf, die Trainerin der Hoppedötze, Janine Steffens, als Ehrenmitglied aufzunehmen." Besonders bei der engagierten jungen Trainerin kullerten vor Rührung die Tränen. "Damit habe ich nicht gerechnet." Die Tanzgarde Hoppedötze durfte natürlich bei einem solchen Ereignis nicht fehlen. In gewohnt schwungvoller Manier tanzten die Mädels über die Bühne und rissen somit die feiernde Menge gleich mit. Musikalisch wurde es abwechslungsreich. Nicht nur der diesjährige Mottogeber Cisco Steward brachte eine Auswahl seiner beliebtesten Songs zum Besten, auch der "Jung usm leeve" heizte den Gästen richtig ein. Als Überraschungsauftritt kam abschließend das Männerballet "800" auf die Bühne. "Da geht unser herzlicher Dank nochmals an unsere lieben Vereinsfreunde Detlef und Sabine Knorr, die uns dieses tolle Geschenk bereitet haben", so Wolffram weiter.

Spannend wurde es bei der Präsentation des diesjährigen Vereinsordens. Dieser zeigt das Naturschutzzentrum Bruchhausen. "Die Idee zu diesem Orden kam uns bereits vor drei Jahren auf dem Aktionstag Bruchhausen. Wir möchten, dass das Naturschutzzentrum mehr Aufmerksamkeit erhält und dadurch in der Region bekannter wird." Bis tief in die Nacht wurde anschließend ausgiebig gefeiert. Nicht nur das Unterbacher und Düsseldorfer Prinzenpaar samt Gefolge folgten der Einladung der Großen Erkrather KG herzlich gerne, auch weitere Karnevalisten aus dem närrischen Umland ließen es sich nicht nehmen, in Erkrath den Beginn der Session zu feiern.