| 14.22 Uhr

Junge Union Erkrath wählt neuen Vorstand

Junge Union Erkrath wählt neuen Vorstand
Der neue Vorstand der Jungen Union Erkrath besteht aus Leon Bröcker (Vorsitzender), Venja Lang (stellv. Vorsitzende), Patrick Stahlhut (Schatzmeister) und Yannick van der Heide (Geschäftsführer). FOTO: TB
Erkrath. Die Junge Union Erkrath kann sich zu Recht als erfolgreicher Zusammenschluss betiteln. Anlässlich der vergangenen Jahreshauptversammlung erinnerte Vorsitzende Sarah Harden an die Ereignisse der vergangenen zwei Legislaturperioden, die sich besonders durch personelle Erfolge auszeichnet.

"Wir haben es nicht nur geschafft, mit Christoph Schultz den aktuellen Bürgermeister der Stadt Erkrath zu stellen, sondern konnten auch den Landtagsabgeordneten Dr. Christian Untrieser zu seinem Amt verhelfen." Doch damit nicht genug. Hatte sich die Zusammenarbeit mit der CDU vor Ort vor Jahren noch als durchaus kritisch dargestellt, konnte diese mit der Zeit verbessert werden. "Wir haben inhaltlich einen guten Draht herstellen können, was einige Zeit in Anspruch genommen hat", so Sarah Harden weiter. Die Installierung von Jugendvertretertreffen, die in Schulen durchgeführt und vom Bürgermeister begleitet wurden, kam bei den Jugendlichen ebenfalls gut an. Nicht zuletzt aus diesem Engagement heraus zählt die JU Erkrath derzeit über 80 Mitglieder.

Bei der Jahreshauptversammlung lobte MdL DR. Christian Untrieser die Beteiligung der Jugendlichen und bedankte sich zeitgleich bei Sarah Harden für vier Jahre Vorstandsarbeit. Diese hatte bereits im Vorfeld angekündigt, den Vorstandsposten für jüngere Mitglieder zu räumen und somit der Jugend das Ruder zu überlassen. "Die vier Jahre waren von Herzblut und Erfolg gekrönt, was nicht zuletzt auf das intensive Engagement Sarah Hardens zurückzuführen ist", so Untrieser, der sich zeitgleich an unterhaltsame Wahlkampftage erinnert.

Als Highlight der vierjährigen Amtszeit betitelte Harden die erst kürzlich veröffentlichte Erkrather Erklärung. "Mit einem neuen Digitalisierungsbeauftragten wurde bereits eine Forderung in die Tat umgesetzt. Auch wenn sich die Stelle auf gerade einmal zehn Stunden beläuft, sind wir sicher, dass dieser Posten noch ausbaubar ist und einen Schritt in die richtige Richtung darstellt."

Dass ihr die Jahre als Vorsitzende mit Spaß und zahlreichen schönen Erfahrungen bestückt war, verrät Sarah Harden, die dem Vorstand als Beirat erhalten bleibt, gerne. "Natürlich ist ein solcher Posten auch mit Verantwortung verbunden, man wird jedoch wahrgenommen." Als Mitglied im Kreisvorstand wird sich Sarah Harden auch weiterhin aktiv für die Belange der Jungen Union einsetzen. Eine Kandidatur für den Bundesvorstand ist ebenfalls angestrebt.

Als neuen Vorsitzenden wählten die rund 15 anwesenden Mitglieder Leon Bröcker. Der JUler ist kein neues Gesucht in den eigenen Reihen, begleitete bereits zahlreiche Aktionen. Venja Lang bleibt als stellvertretende Vorsitzende erhalten. Das Amt des Geschäftsführers wird von Yannick van der Heide bekleidet. Neuer Schatzmeister für die kommenden zwei Jahre ist Patrick Stahlhut.