| 09.00 Uhr

Freibaderöffnung im Neanderbad diesen Dienstag

Erkrath. Im Neanderbad laufen aktuell die letzten Vorbereitungen. "Aufgrund des positiven Wetterumschwungs eröffnen wir das Freibad schon am Dienstag, dem 16. Mai." berichtet Till Eckers, Leiter des Neanderbads.

Die meisten Aufgaben sind bereits erledigt. Ende März wurde mit der Auswinterung des Außenbereichs begonnen. Das 25 Meter lange Schwimmbecken wurde grundgereinigt und mit Wasser befüllt. Bis die circa 350.000 Liter Wasser vollständig im Becken sind, vergehen immerhin zwei bis drei Tage. Erst wenn das Becken überläuft, kann die Filtration in Betrieb genommen werden. Dann dauert es noch etwa 24 Stunden bis alle Hygieneparameter erreicht sind. Und bei den momentanen Temperaturverhältnissen vergehen weitere drei Tage bis zur gewünschten Wassertemperatur von 26° Celsius.

Doch das ist längst nicht alles. Um in die Freibadsaison zu starten mussten noch einige Arbeiten erledigt werden: Spielgeräte auf dem Spielplatz montieren und überprüfen, Rasen mähen, Beachvolleyballfeld aufbereiten, Bänke, Liegen und Sonnenschirme aufbauen, Mülleimer aufstellen und vieles mehr. "Am Montag wird noch das Kinderplanschbecken mit Wasser befüllt", so Till Eckers. "Und dann hoffen wir auf viele warme Tage." 

Auch nach dem Start in die Freibadsaison wird das Außenbecken  nur an Tagen mit einer zu erwartenden Tageshöchsttemperatur von über 18°C geöffnet. "Die im letzten Jahr neu angeschaffte Abdeckplane für das Außenbecken reduziert den Energieeinsatz und macht das heute schon klimaneutrale Bad noch umweltfreundlicher", erklärt Till Eckers. An Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 25. Mai, ist das Bad von 8 bis 20 Uhr geöffnet.  

Am Samstag, dem 3. Juni, veranstaltet das Neanderbad-Team ein spaßiges Animationsprogramm für Groß und Klein von 13 bis 18 Uhr. Weitere Informationen unter www.neanderbad.de.

Das könnte Sie auch interessieren:

ANZEIGE
Renault präsentiert vierte Modellgeneration des Bestsellers

Der neue Renault Mégane: eine Klasse höher

Athletisch wie noch nie präsentiert sich die neue Generation des Renault Mégane. Mit seiner muskulösen Schulterpartie, gestreckten Linien, taillierten Flanken und skulptural geformten Flächen erweist sich der Newcomer als echter Blickfang in der Kompaktklasse. Das Autohaus Haese lockt mit attraktiven und unschlagbaren Angeboten – natürlich nur so lange der Vorrat reicht… mehr