| 13.19 Uhr

Familienbande - Ein literarisch-musikalischer Erfahrungsbericht

Erkrath. Auf eine attraktive Mischung von Rezitation, Moderation und Musik dürfen Besucher des Kulturcafés der VHS Erkrath am Mittwoch, 16. Mai, in der Stadtbücherei Hochdahl gespannt sein.

"Fang nie was mit Verwandtschaft an, denn das geht schief", warnte seiner Zeit Kurt Tucholsky. Irgendeine Möglichkeit sich der Familie zu entziehen, sah er aber auch nicht. Seine Dichterkollegen, die im Programm der Künstler Wittmann & Scholtes (Gitarre, Rezitation; Klavier, Keyboards, Akkordeon) zu Wort kommen, teilen nicht unbedingt so pauschal seine skeptische Einschätzung…

Zitiert wird die Autorenfamilie Mann, untersucht werden die Beziehungen von Kain und Abel und der Brüder im Geiste Winnetou und Old Shatterhand. Natürlich dürfen auch Goethe, Brecht, Ludwig Thoma und andere Autoren nicht fehlen. Familie als Insel der Glückseligen beschreiben sie allerdings auch nicht. Wäre unrealistisch. Und langweilig. Texte, in denen gezankt, intrigiert und rebelliert wird, machen es für Zuhörer spannend; aber keine Bange! Auch Versöhnliches und Humorvolles kommen nicht zu kurz.

Um Voranmeldung wird gebeten, aber natürlich können Besucher kurz entschlossen kommen: 0211/24074305; vhs@erkrath.de, Hochdahl, Stadtbücherei im Bürgerhaus; Mi.,16.05.18,19.30 -21.00; 10 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren:

ANZEIGE
Renault präsentiert vierte Modellgeneration des Bestsellers

Der neue Renault Mégane: eine Klasse höher

Athletisch wie noch nie präsentiert sich die neue Generation des Renault Mégane. Mit seiner muskulösen Schulterpartie, gestreckten Linien, taillierten Flanken und skulptural geformten Flächen erweist sich der Newcomer als echter Blickfang in der Kompaktklasse. Das Autohaus Haese lockt mit attraktiven und unschlagbaren Angeboten – natürlich nur so lange der Vorrat reicht… mehr