| 13.08 Uhr

Alleinunfall unter Alkoholeinfluss

Erkrath. Am Sonntag kam es gegen 1.40 Uhr, in Erkrath, auf der Düsseldorfer Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem die Fahrerin unter Alkoholeinfluss stand.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr eine 26- jährige Langerfelder Fahrzeugführerin mit einem Pkw Peugeot die Düsseldorfer Straße in Fahrtrichtung Kreuzstraße. In Höhe der Hausnummer 7a kam sie, vermutlich alkoholbedingt, nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf den Grünstreifen und stieß dort frontal gegen einen Laternenmast. Dieser knickte durch die Kollision ab. Während der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Beamten fest, dass die Frau unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv und ergab einen Wert von 1,6 Promille (0,81 mg/l).

Es folgten die Blutprobenentnahme, die Einleitung eines Strafverfahrens sowie die Sicherstellung des Führerscheins. Die Polizei schätzt die Höhe des Gesamtschadens an dem beschädigten Pkw sowie an der Laterne auf ca. 5.000 Euro. Der nicht mehr fahrbereite Pkw wurde durch ein örtliches Abschleppunternehmen von der Unfallstelle weggeschleppt. Da durch den Aufprall diverse Kabel an der Laterne offen lagen, erschien die Feuerwehr Erkrath vor Ort und sicherte diese Gefahrenstelle.