| 12.07 Uhr

40 Vereine, 40 Spenden

40 Vereine, 40 Spenden
Vertreter von 40 Vereinen und Institutionen wurden in diesem Jahr in der Kreissparkassenfiliale an der Bahnstraße bei der Ausschüttung des PS- Zweckertrages bedacht. FOTO: tb
Erkrath. PS-Sparen erfreut sich seit über 50 Jahren großer Beliebtheit. Während Sparkassenkunden mit einem PS-Los auf Geldpreise bis zu 250.000 Euro hoffen dürfen, fließt pro gekauftes Los ein Betrag von 0,25 Euro zurück in einen Topf für lokale und soziale Zwecke.

(tb) So kamen in diesem Jahr in Düsseldorf, Heiligenhaus, Mettmann, Erkrath und Wülfrath rund 280.000 Euro zusammen. "Das macht eine Summe von 44.300 Euro allein für das Vereinsleben in Erkrath. Rund 3.000 Euro mehr als im Vorjahr", verrät Kreissparkassen-Filialdirektor Wolfgang Soldin anlässlich der traditionellen Scheckübergabe am vergangenen Mittwoch in der Filiale an der Bahnstraße. Vertreter von 40 bedachten Vereinen nahmen den Weg trotz anhaltender Hitzewelle auf sich, um den Geldsegen in Empfang zu nehmen.

"In diesem Jahr haben wir die Vergabe mit den Schwerpunkten "Sport, Soziales, Familie und Jugendarbeit" gesetzt", so Soldin weiter. Es gab so einige Wünsche zu erfüllen: Die Tischtennisgemeinschaft Unterfeldhaus gab beispielsweise an, sich neue Tische zu wünschen. Die Pfadfinder hingegen benötigten dringendes Zeltmaterial. Für den Verein füreinander e.V. stand fest, dass das Geld zu Gunsten Sandheider Kinder eingesetzt werden soll. "Gemeinsam wird ein toller Ausflug geplant", hieß es auf den im Vorfeld ausgefüllten Wunschzetteln der Vereine.

In einem kurzweiligen Begrüßungswort bedankte sich Soldin für den unermüdlichen und meist ehrenamtlichen Einsatz der Vereinsmitglieder. "Allen hier anwesenden Vereinsvertreten möchte ich von Herzen Danke sagen. Wir brauchen Sie für eine lebendige Stadt!" Dass sich auch die Kreissparkasse Düsseldorf als Teamplayer in diesem lokalen Miteinander betrachtet, gab der Filialdirektor ebenfalls gerne zu. "Wir sind ein regionales Institut und haben demnach auch eine lokale Verantwortung." So geht das soziale Engagement der Kreissparkasse Düsseldorf weit über die Finanzgrenzen des PS-Zweckertrages hinaus. Allein im Vorjahr konnten zusätzliche Einzelprojekte im Gesamtwert von rund 84.000 Euro umgesetzt werden. "Wenn sie also Hilfe benötigen, rufen Sie laut", regte Wolfgang Soldin an, der zudem auf Kooperationen beim jährlichen Jazzsommer oder dem traditionellen Neandertallauf verwies.

Dass sich der Kauf eines PS- Loses für Jedermann durchaus lohnt und diese eine höhere Gewinnchance aufweisen, als es bei der klassischen Lotterie der Fall ist, verrät ein Blick auf die Statistik. Allein im Rheinland wurden im vergangenen 62 Millionen Lose gekauft. "Im Bereich der Kreissparkasse Düsseldorf waren es 1,2 Millionen Lose", so Soldin erklärend. "Vergangenes Jahr hatten wir gleich zwei Gewinner von jeweils 50.000 Euro und 14 Gewinner, die sich über 5.000 Euro freuen durften. Der Jackpot von 250.000 Euro ging jüngst an ein Ehepaar aus Wülfrath."